BLOG

Übersicht
25/07/2013

Werkstatt RABRYKA – Ein Soziokulturzentrum auf Probe in Görlitz

Im Vorfeld des diesjährigen Fokus Festivals startet ab dem 4. August in Görlitz die Veranstaltungsreihe “Werkstatt RABRYKA“. Die Festivalmacher des Second Attempt e.V. laden hier gemeinsam mit dem Werk.Stadt.Laden aus Dresden zu einem Creative Camp sowie einer Zukunftswerkstatt mit anschließender Präsentation ein. Dabei soll während der kreativen Arbeit in verschiedenen Workshops und offenen Werkstätten, bei Veranstaltungen und Gesprächsrunden ein temporäres Soziokulturzentrum entstehen und an neuen Ideen und Visionen für die inhaltliche Ausgestaltung eines solchen Zentrums in Görlitz gearbeitet werden. Dieser innovative Ansatz der gemeinschaftlichen Planung und Gestaltung bietet jedem die Möglichkeit, eigene Vorstellungen, Talente und Gedanken einzubringen. Der Begriff “RABRYKA” setzt sich dabei aus dem deutschen Wort “rot” und dem polnischen Wort “fabryka” zusammen und dient als Arbeitstitel für das neue soziokulturelle Zentrum, dass in den alten Hallen der Roten Fabrik auf dem Gelände des Werk 1 in Görlitz geplant ist.

In Görlitz soll ein soziokulturelles Zentrum entstehen. (Foto: Czerwona Głowa)

Das Creative Camp startet am 4. August mit dem Aufbau des Areals und bietet anschließend bis zum 25. August eine Reihe Workshops und offenen Werkstätten, bei denen u.a. in den Bereichen Metalldesign, Sound- und Lichtinstallation, Urban Art, Multimedia oder Cynatopie kreativ gearbeitet wird. Außerdem können die Teilnehmer eigene Longboards basteln, ihr Zweirad zum Lastenfahrrad umfunktionieren, Rampen für Skateboarding und BMX bauen oder Theater spielen. Zum Programm gehört ebenfalls die Vorbereitung des Festivalgeländes auf dem alten Schlachthof an der Cottbusser Straße und es soll kleinere Veranstaltungen, Werkstattgespräche, ein Konzert und Raum für spontane Aktionen geben. In der anschließenden Zukunftswerkstatt sollen vom 1. bis zum 7. September die praktischen Erfahrungen aus dem Creative Camp ausgewertet, mit Vertretern von Vereinen aus Görlitz und der Region sowie Entscheidungsträgern aus Stadtverwaltung und Kommunalpolitik diskutiert und niedergeschrieben werden. Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt und die entstandenen Ideen werden dann am 8. September in einer großen Präsentation öffentlich vorgestellt. Ziel ist es, mit Hilfe eines gelebten Prototypen dem gemeinsamen Ideal eines soziokulturellen Zentrums für Görlitz ein Stück näher zu kommen und Handlungsempfehlungen an die Stadt und zukünftige Träger zu formulieren.

Die “Werkstatt RABRYKA” ist der perfekte Platz für Macher und Querdenker mit Engagement und kreativen Ideen. Also seid dabei! Das komplette Programm sowie das Formular zur Anmeldung gibt es online unter: www.fokusfestival.eu

Geschrieben von Michael in Do It Yourself, Events
Übersicht
Phase 0 wird gefördert durch
Folge Phase 0