BLOG

Übersicht
12/11/2012

Internationales Finale des Battle Of The Year in Montpellier

An diesem Wochenende findet in Montpellier das internationale Finale des Battle Of The Year 2012 statt. Die Weltmeisterschaft im Breakdance wird dabei zum dritten Mal im Süden Frankreichs ausgetragen und vereint auch in diesem Jahr unter dem Titel “A Change of Direction” ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Veranstaltungen wie Workshops, Theatershows, Diskussionen, Battles und anderen Highlights.

Im Programm des Battle Of The Year gibt es in diesem Jahr einige Änderungen und Neuerungen. Zu den Schwerpunkten gehört z.B. ein Projekt für afrikanische Länder. Über das Jahr reiste das Team des BOTY u.a. nach Südafrika, Zimbabwe, Madagaskar, Nigeria, Tunesien, Marokko, Algerien, Senegal, Ghana oder an die Elfenbeinküste, um die Organisatoren dort zu unterstützen und ihnen neue Möglichkeiten aufzuzeigen, durch nachhaltige, langfristige Projekte wie Theater-Kooperationen, Shows und Battles die lokalen Tänzer zu fördern. Parallel wurden in einigen Ländern erstmals nationale Qualifikationen zum Battle Of The Year initiiert.

Ein besonderer Fokus liegt 2012 außerdem mit dem “We B*Girlz Camp” auf der weiblichen Seite des Tanzes. Dabei werden B-Girls aus aller Welt eine ganze Woche zusammen verbringen, sich auszutauschen und gemeinsam an der Entwicklung der B-Girl-Kultur arbeiten. Das internationale Finale des We B*Girlz Battle findet dann am Freitag vor dem Main Event zusammen mit dem internationalen 1vs1 B-Boy Battle statt.

Die Qualifikation für das BOTY 2012 ist inzwischen beendet. In mehr als 30 Ländern rund um den Globus fanden vor über 60.000 Zuschauern nationale Ausscheidungen mit mehr als 400 Crews und rund 3500 Tänzer statt. Überall auf der Welt trainieren die Finalisten jetzt hart und arbeiten an ihren Shows und Battle-Routines. Denn nach dem Gewinn der nationalen Qualifikation ist das neue Ziel der internationale Titel. Zum Kreis der Favoriten zählen neben der Vagabond Crew, den französischen Titelträgern von 2011, auch die ebenfalls aus Frankreich stammende Pokemon Crew, The Floorriorz aus Japan und Morning of Owl aus Korea.

Die Battle of the Year ist ein weltweit einzigartiges Event. Seine erste Ausgabe im Jahr 1990 in Hannover wurde von 500 Fans besucht. Heute, über 20 Jahre später, ist das BOTY Gastgeber für mehr als 13000 Besucher und gilt als eine der größten internationalen Veranstaltungen der Szene. Künstlern und Aktivisten bietet es ein Forum für den kulturellen und persönlichen Austausch. Alle Infos gibt es online unter www.braunbattleoftheyear.com

Mehr über die Anfänge des Battle Of The Year erfahrt ihr in unserem Interview mit Gründer Thomas Hergenröther:

Geschrieben von Michael in Events
Übersicht
Phase 0 wird gefördert durch
Folge Phase 0